Fruit Vendors

Reduziert auf den Innenraum eines PKW gestalten sich höchst emotionale Verkaufs-
prozesse ins Innere des Wagen hinein. Die Fruit Vendors sind an einer Landstrasse nördlich von Nairobi, in Kenia entstanden, im Rahmen eines Fotoprojektes für eine NGO.
Die Fruit Verndors sind Christophs Beitrag zu aktuellen Ausstellungen des BFF (Bund frei-
schaffender Fotografen und Filmgestalter Deutschlands) in Berlin und Frankfurt.

Fruit Vendors Fruit Vendors Fruit Vendors Fruit Vendors

Celebrity + Deviant Portraits

Celebrity + Deviant Porträts Celebrity + Deviant Porträts Celebrity + Deviant Porträts Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits  Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits Celebrity + Deviant Portraits

Christoph Siegert gewinnt den ”Gregor Calendar Award of Exellence”

Atmosphärische Portraits in inszenierten Umfeldern zeigen die Träume oder Wünsche von betreuten MitarbeiterInnen der Stiftung Mensch.

Im Vordergrund des Ausstellungs-Projekts steht die Abbildung der Schönheit des einzelnen Menschen mit seinen Wünschen und Träumen.

Mit dem daraus entstandenen Traumkalenderbuch gewinnt Christoph Siegert und die Stiftung Mensch den Gregor International Calendar Award 2016 Sonderpreis für innovatives Konzept und den Award of Exellence.

Stiftung_Mensch_Kutsche

TEDx Hamburg

Bis 2016 lädt TEDx Hamburg die Macher und Visionäre dieser Welt nach Hamburg ein ihre Ideen und Projekte vorzustellen, die die Zukunft unserer Städte bereits verändern oder es noch tun werden. Die internationalen Speaker referieren u.a. darüber, wie sich im Rahmen verschiedener Projekte nachhaltiges Handeln verwirklichen lässt und diskutieren die Möglichkeiten von sozialem Ausgleich innerhalb der Bevölkerung.
In der überwältigenden Laeisz Halle fotografierte Christoph Siegert die Speaker z.B. Boris Blank von Yello und Håkan Libdo von Audio Industries. Die Motive vermitteln den Eindruck von Wissensvermittlung mit Leichtigkeit und wurden eigens zur Charakterisierung des Lernprozesses durch das Internet konzipiert.
Wir hoffen, dass dieser genauere Blick auf die Zukunft städtischen Lebens und darauf was die Gesellschaft tun kann unsere Städte 1.0 in die Zukunftsstadt 2.0 verändern kann.

TEDx Hamburg 2015 TEDx Hamburg 2015 TEDx Hamburg 2015

Juryvorsitz Fotowettbewerb “Natur im Fokus”

Zwei bedeutende Parks der Stadt feiern in diesem Jahr Geburtstag: Der Altonaer Volkspark und der Hamburger Stadtpark werden hundert Jahre alt. Grund genug, Hamburgs Grün 2014 zu feiern.

Für die Kommunikation der Veranstaltungsreihe »100 Jahre Stadtgrün« und die Bewerbung des Wettbewerbs »Natur im Fokus – Hamburgs grüne Vielfalt entdecken!« hat Christoph Siegert einige Bilder umgesetzt, die wir hier zeigen. Zudem ist Christoph in der Jury des Wettbewerbs vertreten.

Der Fotowettbewerb wird in Kooperation mit dem Hamburger Abendblatt durchgeführt. Die besten Arbeiten werden in einer Ausstellung an einem prominenten Ort in Hamburg und im Hamburger Abendblatt präsentiert.

BMW Business Magazine

Die KPM – Die Königliche Porzellan-Manufaktur in Berlin ist einer von Deutschlands kulturellen Schätzen. Deutschland hat seinen Platz in der Welt der Fertigungsindustrie durch die Herstellung von Gütern höchster Qualität eingenommen und die KPM ist da keine Ausnahme. Christoph war mit dem BMW Business Magazine dort, das einen Artikel über die Wende der Fabrik unter der Leitung von Jörg Woltmann publiziert. Christophs Aufgabe war es, authentische Bilder zu schaffen. Die Reportage wurde arrangiert, um die Autos vor dem Hintergrund der Arbeitswelt von Handwerksmeistern und -meisterinnen zu inszenieren. Er fertigte einige inspirierende Portraits der Menschen an, die dort seit Generationen angestellt sind.

Friedrich der Große kaufte die Fabrik im Jahr 1763 einem scheiternden Händler ab. Herr Woltmann bezieht sich auf seinen Vorgänger, den König, dessen Büste sich in seinem Büro befindet als „sein Chefchen“.

BMW_KPM BMW_KPM BMW_KPM BMW_Woltmann BMW KPM BMW_KPM

Traummänner im Haus der Photographie, Hamburg

Unter dem Motto „Die schönsten Männer der Welt“ empfingen die Deichtorhallen während der Langen Nacht der Museen am 16. April 2011 mehr als 20 000 Besucher in den Ausstellungen „Gilbert & George“ und „Traummänner – 50 Starfotografen zeigen ihre Vision vom Ideal“. Für das Haus der Photographie wurde ein besonderes Programm speziell für die Ausstellung der „Traummänner“ vorbereitet. Passend zur Ausstellung lud man auch leibhaftige Traummänner dazu ein, sich von ihrer besten Seite zu zeigen: Christoph Siegert setzte männliche Besucher in einem live Foto-Shooting in Szene.
Christoph blickt auf eine lange Zusammenarbeit mit Deichtorhallen zurück. Während der Langen Nacht wurde er zum 51. Fotografen der Ausstellung „Traummänner“.

Arbeitsplatz Hafen Hamburg

Die Bilder unter dem Motto „Arbeitsplatz Hafen Hamburg” zeigen interessante Blicke hinter die Kulissen des Hamburger Hafens und auf die Menschen deren Herz für den Hafen schlägt, die das Herz des Hafens sind und die dafür sorgen, dass das Herz des Hafens schlägt. Für das Projekt durchstöberte Christoph Siegert fast jeden Winkel des Hamburger Hafens – inklusive der Kirchturmspitze von St. Katharinen.

Ladungskontrolleure, Stauer, Imbissbetreiber: Im Hamburger Hafen gibt es viele Arbeitsplätze, die nur selten im Licht der Öffentlichkeit stehen. Wer genauer hinsieht, erkennt jedoch, dass der Hafenbetrieb ohne sie nicht funktionieren würde.

1 Tag Deutschland – Buchprojekt

Aus dem Vorort zum Buch: „Der 7. Mai 2010 war ein ganz gewöhnlicher Freitag. Und doch wird er für lange Zeit in Erinnerung bleiben. Denn an diesem Tag reisten 432 Fotografen durch ganz Deutschland, um festzuhalten, was vor ihrer Kamera geschah: in Schulen und Wohnzimmern, auf Fußballplätzen und Flughäfen, in Parlamenten und Diskotheken. Sie sind über die Dörfer und durch die Großstädte gefahren und haben nach Momenten Ausschau gehalten, die dieses Land repräsentieren.“ Christoph ist für seinen Tag Deutschland in den Harz gereist, um dort Portraits von Menschen zu machen – bei der Arbeit und in ihrer Freizeit.

Landleben

Unter dem Titel „Landleben“ vereint Christoph verschiedene aktuelle Projekte, die sich mit Landwirtschaft der dörflichen Gesellschaft und tradierten Werten im ländlichen Raum beschäftigen. Ein zentraler Punkt dabei ist die Wertschätzung mit Liebe hergestellter Lebensmittel.